Sex auf dem Land

Sind die Landeier anders drauf beim Sex?

Eintrag vom: 23.04.2018



Können Sie sich vorstellen, dass es in den Dörfern anders heiß im Bett zugeht als in der Stadt? Ist Abwechslung den Städtern vorbehalten, weil sie nicht nur mehr Auswahl in der Partnerwahl, sondern auch unkomplizierteren Zugang zu Veranstaltungen mit sexuellen Inhalten haben? Oder ist man auf dem Land eher erfinderisch, probiert Kornfeld, nachts leerstehende Freibäder und Hochsitze aus, bestellt per Internet Helferlein oder geht zur Anregung in einen Shop? Können Sie sich vorstellen, wenn Sie durch eine Großstadt wie Hamburg fahren, dass Sie sicher sein können, dass gerade in unmittelbarer Nähe in all den Häusern viele Menschen Sex haben? Und wenn Sie durch Süderbrarup fahren? Hat dann auch gerade mit Sicherheit jemand Sex? In ländlichen Regionen gibt es möglicherweise weniger Ablenkung, die uns dazu bringt, eher Sex zu haben, weil gerade nicht an jeder Ecke Kneipe, Kunst und Karneval warten? Wenn man sich auf sich selbst besinnen kann, ist es vielleicht leichter zur Körperlichkeit zu gelangen. Und wir hier im Norden haben so viele Orte, an denen man Sex haben kann und vor allem braucht niemand Rücksicht nehmen, wenn es mal lauter wird. Denn die nächsten Nachbarn wohnen ja 300 Meter entfernt. Nicht immer, aber oft genug gibt es so viel Gelegenheit. Und die macht ja bekanntlich... LIEBE!



» Zurück m